17. Dezember 2012

[Rez] Skin Deep - Laura Jarratt



Infos zum Buch: 
Autorin: Laura Jarrett
Seiten: 350
Preis: 14,95 €
Verlag: Dressler

Inhalt: 
Jenna wurde bei einem Autounfall, bei dem 2 Mädchen starben, durch Flammen stark entstellt. Seit dem Unfall kämpft sie mit ihren Narben und damit, dass jeder sie anstarrt und über sie redet. Doch dann taucht Ryan mit seiner Mutter in ihrem Dorf auf und durch ihn findet Jenna langsam wieder ins Leben zurück.



Meine Meinung:
Bei Skin Deep waren meine Erwartungen ziemlich niedrig, da ich bisher noch ziemlich wenig davon gehört habe. Vor kurzem wurde es mir aber (eigentlich als Weihnachtsgeschenk für meine Schwester) empfohlen und da ich es schon ungelesen hier rumliegen hatte wollte ich dann mal ein paar Seiten reinlesen. 4 Stunden später hatte ich das Buch beendet. Ich fand es sogar so toll, dass ich keine einzige Pause gemacht habe.
Die Liebesgeschichte war einerseits ziemlich typisch. Der hübsche Junge verliebt sich in das Mädchen, das irgendein Problem hat, in diesem Fall die Narben. Von Anfang an war klar, wie sich die Geschichte entwickeln würde, trotzdem hatte ich viel Spaß beim Lesen. Jenna und Gary waren mir sehr sympathisch und schon auf den ersten Seiten habe ich mit Jenna gehofft, dass sie wieder glücklich wird. Auch hat die Autorin das Gefühlsleben Jennas gut beschrieben und wie schwer es für sie ist ihr Leben weiterzuleben.
Was mir an der Liebesgeschichte auch gut gefallen hat waren die Probleme, die in Skin Deep nicht von den Protagonisten selbst verursacht wurden. Sonst ist es oft so, dass sich die Probleme dadurch lösen lassen würden, dass die Protagonisten miteinander reden, in Skin Deep war dies nicht so. Die Probleme, die die Beiden hatten, wurden größtenteils durch die Personen in Jennas Umfeld verursacht.
Während Jenna und Ryan sich näher kommen, geschieht ein Mord. Mit der Aufklärung des Mordes hatten die Beiden nur indirekt zu tun, wer bei diesem Buch einen Krimi mit Liebe erwartet ist sicherlich falsch. Die Aufklärung bekommt man dadurch mit, dass anfangs alle verdächtigt sind und das eine zum anderen kommt und Ryan verdächtig wird.
Das er es nicht war wird schnell klar, da die Kapitel im Wechseln zwischen Ryan und Jenna erzählt wurden. Dadurch konnte ich auch Ryans Gedanken und Gefühle gut nachvollziehen. 

Mich hat Skin Deep positiv überrascht und ich kann es jedem empfehlen, der eine tolle Liebesgeschichte lesen will, die etwas tiefgründiger ist als viele andere in Jugendbüchern. 


1 Kommentar:

  1. HA! Das war glaube ich mein Tip im Käkula oder?:) Freut mich sehr, dass du es gelesen hast & es dir gefallen hat! :)
    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen