15. August 2012

Grischa - Goldene Flammen



Infos zum Buch:
Autorin: Leigh Bardugo
Seiten: 352
Preis: 17,90
Verlag: Carlsen

Inhalt:
Alina ist einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Dass sie heimlich in Maljen verliebt ist, ihren besten Freund seit Kindertagen, darf niemand wissen. Schon gar nicht Maljen selbst, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Bei einem Überfall rettet Alina Maljen auf unbegreifliche Weise das Leben. Doch was sie da genau getan hat, kann sie selbst nicht sagen. Plötzlich steht sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und wird zum mächtigsten Grischa in die Lehre geschickt. Geheimnisvoll und undurchschaubar, wird er von allen der Dunkle genannt. Aber wieso fühlt sie sich von ihm so unwiderstehlich angezogen? Und warum warnt Maljen sie so nachdrücklich vor dem Einfluss des Dunklen?
(Quelle: Amazon)

Eigener Inhalt:
Alina ist eine Kartografin im Dienst des Zaren, ihr bester Freund ist ein erfolgreicher Fährtenleser. Als sie gemeinsam in eine beinahe tödliche Situation kommen rettet Alina sie. Doch wie ihr das gelingen konnte weiß sie nicht und als festgestellt wird, dass sie eine Grischa ist, ändert sich ihr Leben von Grund auf. Denn sie ist nicht nur irgendeine Grischa, sondern die Sonnenkriegerin, eine einzigartige Grischa mit einer großen Aufgabe, denn nur sie kann ihr Land retten.

Meine Meinung:

Der Einstieg in „Grischa – Goldene Flammen“ fiel mir ziemlich schwer. Man wird mit lauter verschiedenen Begriffen – unter anderem auch Grischa – und etwas schwer vorstellbaren Umgebungen konfrontiert und es gibt keine wirklichen Erklärungen dazu. Nach und nach kam dann das Verständnis, so dass ich nicht länger mit einem großen Fragezeichen im Gesicht da saß. Die verschiedenen Begriffe, die meist verschiedene Arten der Grischa bezeichnen, erklären sich dadurch von allein.
Trotz diesen anfänglichen Schwierigkeiten – oder vielleicht auch gerade deshalb – konnte mich dieses Buch gleich von Anfang an begeistern, denn ich wollte unbedingt wissen, was es mit dem Ganzen auf sich hat.
Das ganze Buch über ist ein Wechsel von spannenden Szenen und dann wieder welchen, in denen man sich etwas beruhigen und entspannen kann, denn nach gefährlichen Kämpfen und gefühlvollen Momenten war ein wenig Zeit zum beruhigen sehr passend.
Auch wenn es sehr spannend war kam der Humor nicht zu kurz. An einigen Stellen musste ich vor mich hin grinsen, meist über die Gedanken von Alina.
Längere Zeit war ich mir nicht sicher, was die Charaktere angeht. Sind sie wirklich so wie sie sich geben oder stecken andere Absichten dahinter? Wie viele Hindernisse hält Freundschaft und Liebe aus? All das kommt in „Goldene Flammen“ vor.
Wie in vielen (Jugend-)Büchern kam auch hier eine Liebesgeschichte vor, allerdings nimmt sie erst gegen Schluss eine wichtige Rolle ein und war nachvollziehbar, nicht wie in einigen anderen Büchern.

„Grischa – Goldene Flammen“ fand ich rundum gelungen und es ist eine absolute Leseempfehlung von mir. Wer ein spannendes Buch lesen möchte sollte zugreifen. 5/5 Sternen


Infos zur Reihe: 
(es wird eine Trilogie, allerdings konnte ich noch nichts über die Fortsetzungen finden.)

Infos zum Autor:
Leigh Bardugo wurde 1975 in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf. Sie studierte an der Yale University. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als Make-up-Artist. Grischa - Goldene Flammen ist ihr erster Roman, zwei weitere Bände der Saga um die Sonnenkriegerin Alina sind in Vorbereitung.
(Quelle: Carlsen Verlag)
*Hier* könnt ihr euch noch ein Video mit der Autorin anschauen, in dem sie über ihr Buch spricht.

1 Kommentar:

  1. Hallo Corinna!
    Hast du schon vom Bloggernetzwerk gehört? Wenn nicht, dann lass ich dir mal kurz den Link zum Hintergrund des Blogs da:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/an-blogger/
    Ich bin dort jedenfalls seit kurzem Mitglied und würde mich sehr freuen, wenn ich deine Rezension hier zu "Grischa" verlinken dürfte. (Und mit deiner Erlaubnis auch in Zukunft ein paar deiner Rezensionen?)
    Und hier sende ich dir auch einen Beispiellink, wie es das Ganze im Endeffekt aussehen kann:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/2015/03/27/die-sieben-schwestern-01-von-lucinda-riley/#more-1436

    Über eine kurze Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Ganz lieben Gruß ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen