31. Juli 2012

Grimm

Infos zum Buch:
Autor: Christoph Marzi
Seiten: 556
Preis: 17,99€
Verlag: Heyne
Leseprobe

Inhalt:
Weich nie vom Weg ab...
So lautet die Mahnung in "Rotkäppchen", jenem Märchen der Brüder Grimm, das Vesper Gold vor vielen Jahren von ihrem Vater erzählt wurde. Doch was diese Worte wirklich bedeuten, erfährt Vesper erst, als an einem stürmischen Herbsttag Wölfe durch die Straßen der Stadt streifen und alle Kinder in einen rätselhaften Schlaf fallen.
(Quelle: Buchrückseite)

Meine Meinung:
Auf Grimm bin ich durch Zufall gestoßen und da es gute (Amazon-)Bewertungen hatte habe ich es dann gekauft - und es nicht bereut.
Der Titel weist ja schon darauf hin, in dem Buch kommen die Märchen der Grimm-Brüder vor. Wie die meisten Kinder habe ich Märchen geliebt und war deshalb gespannt, was Christoph Marzi daraus gemacht hat. Die Idee und die Umsetzung sind ihm gut gelungen.
Schon am Anfang merkt man, dass die Protagonistin Vesper anders ist als die meisten Jugendlichen. Nicht das sie übernatürliche Kräfte besitzt oder besonders viele seltsame Dinge um sie herum geschehen, sondern das sie sich schlecht anpassen kann, nur das Schlechteste von den Menschen denkt, häufiger die Schule schwänzt und Entschuldigungen fälscht. Während des Buches macht Vesper viele Strapazen durch und entwickelt sich weiter, doch ihre Grundcharakterzüge bleiben erhalten, was sie auch realistisch macht.
Teilweise war Grimm etwas vorhersehbar, trotzdem hat es Christoph Marzi geschafft, immer wieder Spannung aufkommen zu lassen an den Stellen, die man nicht vorhersehen konnte.
Wer am Liebsten Bücher mit Liebesgeschichten liest ist bei diesem Buch nicht falsch, denn Liebe kommt vor. Die Liebesgeschichte beginnt zwar erst in der 2. Hälfte des Buches und sie spielt nicht die Hauptrolle wie in anderen Büchern, was mir gut gefallen hat. Vesper hat nicht alles vergessen, nur weil sie sich verliebt hat, sondern hat sich trotzdem noch auf ihr Ziel konzentriert und die Liebesgeschichte war eher nebenbei im Buch.

Grimm hat mir gut gefallen, nur teilweise hat die Spannung etwas gefehlt. Deshalb vergebe ich 4/5 Sternen.

*Buch kaufen*

Infos zum Autor:
Christoph Marzi, Jahrgang 1970, wuchs in Obermendig nahe der Eifel auf, studierte in Mainz und lebt heute mit seiner Familie im Saarland. Seit dem großen Erfolg seiner Sage um die Uralte Metropole (Lycidas, Lilith, Lumen und Somnia) ist er einer der erfolgreichsten deutschen Phantastik-Autoren.
http://www.christoph-marzi.de
(Quelle: Klappentext)

Andere Bücher des Autors:

Gestohlene Rache



Infos zum Buch:
Autorin: Elisabeth Naughton
Preis: 9,95 €
Seiten: 431
Verlag: Egmont Lyx
Leseprobe

Inhalt:
Als die Archäologin Dr. Lisa Maxwell in Italien dem gut aussehenden Rafe Sullivan begegnet, schlägt sie alle Vorsicht in den Wind und verbringt eine heiße Liebesnacht mit ihm. Doch am nächsten Morgen wacht sie in einem leeren Bett auf und schlimmer noch, mit einem leeren Safe! Lisa hat es sich zum Ziel gesetzt, die drei Furien zu sammeln, ein äußerst wertvolles Set antiker griechischer Relieffiguren. Und nun ist die eine Figur, die sie bereits gefunden hatte, verschwunden. Wutentbrannt verfolgt die Archäologin Rafe nach Florida. Doch bald schon müssen beide feststellen, dass sie nicht die Einzigen sind, die es auf die Furien abgesehen haben.
(Quelle: Amazon)

Eigener Inhalt:
Lisa Maxwell ist Archäologin und sucht seit Jahren nach 3 antiken Figuren, die zusammen ein Vermögen wert sind. Bei einer Höhlenexkursion findet sie eine dieser Figuren. Ein paar Tage später lernt sie Rafe kennen und die Beiden gehen miteinander ins Bett. Doch Rafe ist eigentlich auf die Figur aus und klaut sie. Danach verschwindet er und Lisa begibt sich auf die Suche nach ihm. Sie findet ihn und da sie das gleiche Ziel haben -nämlich die Figuren zu finden- tun sie sich bei der Suche zusammen. Doch sie sind nicht die einzigen die danach suchen und so wird die Suche schnell lebensgefährlich.

Meine Meinung:
Leider konnte mich Gestohlene Rache nicht so ganz überzeugen.
Die Geschichte begann vielversprechend, doch nachdem den ersten paar Kapiteln nahm die Spannung dann wieder ab. Erst als dann Mordversuche ins Spiel  kamen und es für die Protagonisten wirklich gefährlich wurde konnte mich dieses Buch wieder mehr begeistern.
Ich denke, teilweise trägt auch der Klappentext schuld daran, dass es mir nicht so gut gefallen hat. Ich habe mir dadurch etwas ganz anderes erwartet, nämlich dass sich die Handlung darum dreht, dass Lisa Maxwell sich auf die Jagd nach Rafe Sullivan macht und ihn irgendwann am Schluss findet. Das war dann aber nicht so, auf Seite 60 hatte Lisa Rafe dann schon gefunden.
Ein weiteres Problem war das Alter der Protagonisten. Irgendwie habe ich nicht damit gerechnet, dass die Protagonisten schon "so" alt sind. Bei den meisten Lyx-Büchern wird das genaue Alter entweder ausgelassen oder sie sind um die 30. Hier waren sie aber "schon" 40 und irgendwie hat mich das etwas verwirrt. Etwas ältere Leser als ich stören sich daran aber wahrscheinlich weniger.

Insgesamt bin ich wohl mit ganz falschen Erwartungen an dieses Buch heran gegangen und war deshalb ziemlich enttäuscht. Leider kann ich nur 3/5 Sternen vergeben.

*Buch kaufen*

Infos zur Autorin:
Nachdem Elisabeth Naughton einige Jahre als Grundschullehrerin gearbeitet hatte, veröffentlichte sie 2009 mit Gestohlene Rache ihren ersten Liebesroman. Derzeit arbeitet sie an einer Romantic-Fantasy-Serie.
(Quelle: Klappentext)

Infos zur Reihe:

30. Juli 2012

Die 7Days7Books-Aktion startet wieder

 Gestern habe ich euch von meinen zahlreichen neuen Büchern erzählt und wenn ich daran denke, wie lang manche davon auf meinem SuB liegen blieben... . Da wird mir schon fast schlecht. 
Deshalb bin ich auch froh, das ich gestern bei Melanie gelesen habe, dass die 7Days7Books-Challenge-Aktion wieder statt findet. Denn so lässt sich der SuB hoffentlich gemeinsam schnell schrumpfen. 
Das ganze findet vom 06.08 bis 12.08. statt, darüber bin ich auch froh, denn momentan habe ich Ferien und beim anderen Termin hätte grade meine erste Schulwoche begonnen.
Wie letztes Mal auch gibt es ein paar Regeln und auch einen kleinen Gewinn, also falls ihr euch das mal genauer anschauenen wollt --> *klick*
Die Bücherauswahl treffe ich davor schon mal, sonst sitze ich wenns dann so weit ist vor meinem SuB und kann mich nicht entscheiden. :D Einer der nächsten Posts wird es dann sein. 

29. Juli 2012

Neue Bücher

Wieder einmal ist es Zeit, um euch meine neuen Bücher vorzustellen. Eigentlich wollte ich noch warten bis die restlichen Bücher auch noch ankommen, aber weil das noch eine Weile dauern kann kommen eben jetzt die schon Angekommenen. 

Anfang des Monats habe ich Post vom Rowohlt-Verlag bekommen. Mit Angel Eyes 2 und Ein ungezähmtes Mädchen habe ich gerechnet, Vampire Detective war ein Überraschungsbuch. Die Rezension zu Ein ungezähmtes Mädchen habe ich auch schon veröffentlicht. 


Wie viele andere auch hatte ich bei der Idealo-Challenge mitgemacht. Nachdem ich vor kurzem Göttlich verdammt gelesen habe wollte ich nun auch gern den 2. Teil, Göttlich verloren, haben.
Dann bin ich unter die Tauschwütigen gegangen und habe einige Bücher vertauscht, bisher ist aber nur Engelsnacht angekommen, dass ich mit Shou gegen Meeresflüstern getauscht habe :)

Dann habe ich es gewagt - ich habe bei Rebuy bestellt. Ich war ziemlich skeptisch, denn ich habe schon viele verschiedene Meinungen dazu gehört. Ich hatte Glück, denn von meinen 13 Büchern sahen 5 aus wie neu, 5 weiteren sieht man zwar bei genauerer Betrachtung an das sie gelesen wurden, aber nichts was mich stört und nur 3 (sieht man auch auf dem Bild) haben starke Leserillen. Also ich bin sehr zufrieden, neu hätte ich für die Bücher 165 € gezahlt und so nur 47 €. Das war sicherlich nicht das letzte Mal das ich bei Rebuy bestellt habe, auch wenn es für meinen SuB eher schlecht ist :D



Ich glaube ich warte noch auf 10 Bücher, aber ganz sicher bin ich mir nicht, es könnten auch mehr sein :D Die seht ihr dann in meinem nächsten Neue Bücher-Post.

20. Juli 2012

Ein ungezähmtes Mädchen



Infos zum Buch:
Autor: Simone Ahrnstedt
Seiten: 528
Preis: 19,95 €
Verlag: Wunderlich

Inhalt:
Im Dezember 1880 begegnen sie sich zum ersten Mal: Beatrice Löwenström, die nach dem Tod ihrer Eltern das biedere Heim des Onkels kaum verlassen hat, und der so wohlhabende wie charismatische Seth Hammerstaal werden einander in der Stockholmer Oper vorgestellt – zwischen ihnen knistert es auf Anhieb. Danach kreuzen sich ihre Wege immer wieder: auf Bällen, Jagdaus ügen und Landpartien. Bald erkennt Beatrice, dass sie und Seth mehr verbindet als bloße Leidenschaft.
Dabei ahnt sie nicht, dass ihr Onkel sie längst dem hartherzigen Grafen Rosenschöld versprochen hat und dass dem jedes Mittel recht ist, seine Ansprüche an sie geltend zu machen und den rothaarigen Wirbelwind zu zähmen …
(Quelle: Rowohlt)

Meine Meinung:
Ein ungezähmtes Mädchen ist ein Buch, das mir schon von der ersten Seite an gefallen hat. Ich bin gleich in die Geschichte reingekommen und dadurch, das man Seth Hammerstaal schon sehr früh begegnet, kam gleich eine gewisse Spannung auf. Dieses Buch konnte mich wirklich mitreißen und ich konnte es kaum mehr aus der Hand legen.
In dem Buch gibt es Höhen und Tiefen, die Protagonisten müssen einiges durchstehen und man hofft und fiebert mit ihnen mit, das doch noch alles gut wird.
Wie man aus dem Klappentext schon schließen kann geht es in dem Buch viel um die Liebesgeschichte zwischen Beatrice und Seth. Es war teilweise ziemlich romantisch, dann wieder traurig und Nerven aufreiben, weil ich unbedingt wollte das alles gut wird. Manchmal saß ich auch da und habe ich mich über die ganzen Missverständnisse zwischen den Beiden geärgert und mich gefragt, wieso die Beiden nicht einfach zusammen und glücklich sein dürfen. Ein ungezähmtes Mädchen weckt sehr viele verschiedene Gefühle.
Auch lernt man in diesem Buch etwas über die Zustände Ende des 19. Jahrhunderts, vor allem wie die Frauen zu damaligen Zeiten sein sollten und die geringe Wertschätzung die sie oft erhielten.
Bei diesem Buch darf man nicht übersehen, das es sich um einen Erwachsenenroman handelt und dementsprechend auch etwas Sex darin vorkommt. Allerdings sind das nur wenige Szenen, so dass auch die die so etwas nicht gern lesen trotzdem ihren Spaß an dem Buch haben.
Das Buch wird aus der Sicht von sehr vielen Personen erzählt. Den größten Teil davon wird aus Seths oder Beatrices Sicht erzählt, aber es wird auch viel aus der Perspektive der verschiedenen Nebencharaktere erzählt. Dadurch wurde es sehr abwechslungsreich und ich konnte das Handeln der Personen besser nachvollziehen.

Ein ungezähmtes Mädchen hat mir wahnsinnig gut gefallen und ich kann es euch nur empfehlen. 5/5 Sternen

14. Juli 2012

Sag Idealo wo du diesen Sommer liest

Bei Idealo kann man momentan an einer Challenge teilnehmen, bei der man seinen Leseplatz an verregneten Sommertagen vorstellen soll.

Ich lese am liebsten im Bett. Dort liegen Kissenberge mit denen ich es mir bequem machen kann, ich habe eine schöne kuschlige Decke, mein Hund liegt zu mir ins Bett, der Nachttisch mit ein paar ungelesenen Bücher, Zetteln und einem Stift steht direkt daneben um mir während dem Lesen Notizen zu machen und wenn es dunkel wird schalte ich die kleine Lampe neben dem Bett an. 

5. Juli 2012

Monatsstatistik Juni

Gelesene Bücher: 6
Finding Sky (eng.)
Gebannt
Delirium (eng.)
Reread: Blutrote Küsse
Reread: Nachtjägerin
Das Parfüm
Gelesene Seiten: 2337
Durchschnittliche Seitenanzahl pro Buch: 390
Durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag: 78
SuB Ende Mai: 89
SuB Ende Juni: 107
Kill-your-SuB-Challenge: -29

Books & Braun - Das Zeichen des Phönix



Infos zum Buch:
Autorin: Pip Ballantine; Tee Morris
Seiten: 506
Preis: 9,99 Euro
Verlag: Lyx

Inhalt:
Wellington Books ist Archivar im Ministerium für Eigenartige Vorkommnisse. Eliza Braun arbeitet im Außendienst als Geheimagentin. Sie hat eine Vorliebe für Sprengstoff und als sie es bei einem Einsatz damit ein wenig übertreibt wird sie als Strafe zu Books ins Archiv versetzt. Dort entdecken sie einen alten ungelösten Fall dem sie nachgehen. Dabei kommen sie einer alten Geheimgesellschaft auf die Spur ...

Meine Meinung:
Nachdem ich auf der Lyx-Facebookseite einige Zitate zu Books & Braun gelesen habe wollte ich dieses Buch unbedingt haben. Dementsprechend waren meine Erwartungen an dieses Buch hoch. Doch leider wurde ich etwas enttäuscht.
Schon dem Cover sieht man an, das das Buch dem Steampunkgenre angehört. Es kamen auch einige Steampunkelemente vor, die gut beschrieben wurden.
Books & Braun ist das erste Lyx-Buch, das ich gelesen habe, (außer Vampire Academy, aber das ist eigentlich eine Jugendbuchreihe), in dem es keine Sexszenen zwischen den beiden Protagonisten gibt. Allgemein gab es nur eine Sexszene und diese wurde nicht genau beschrieben. Dafür hat sich das ganze Buch über Spannung zwischen den Hauptcharakteren aufgebaut. Dadurch kam es zu einigen witzigen Dialogen und ich habe mich teilweise gut amüsiert.
Leider hat mir die Spannung während des Buches gefehlt. Die ersten Kapitel waren noch spannend, aber die nächsten 350 Seiten waren dann ziemlich lahm. Es gab zwar ein paar Szenen, in denen Aktion vorkam, aber es konnte mich nicht wirklich mitreißen. Erst in den letzten 100 Seiten kam Spannung auf und dann hat es mir auch noch gut gefallen.

Insgesamt konnte es mich nicht wirklich mitreißen. Den 2. Teil werde ich wohl trotzdem lesen. 3/5 Sternen

*Buch kaufen*

Neue Bücher

Sooo, seit ein paar Tagen bin ich wieder zurück aus Berlin. Es war ziemlich cool, aber ganz anders als erwartet. Wie von mir erwartet habe ich auch den ein oder anderen Bücherladen besucht und auch eingekauft, auch wenn ich mich jetzt noch ärgere dass ich 2 Bücher nicht gekauft habe.


Im Königreich der Kälte stand schon seit einer ganzen Weile auf meiner Wunschliste, aber da es eine Restauflage war konnte man es nicht mehr bei Amazon kaufen. Deshalb war ich richtig froh als ich es entdeckt habe. Die Suche nach dem roten Drachen ist auch ein Restposten, nur habe ich zuspät erkannt das es der 2. Teil einer Reihe ist. Den 1. muss ich mir bald mal noch nachkaufen.


Dann gabs bei Amazon die Aktion mit den englischen Büchern, bei denen man 3 für 15 Euro kaufen konnte. Da ich momentan sowieso gerne englische Bücher lese kam mir die Aktion genau recht. Insurgent, Before I die und Resurrection hab ich bei der Aktion gekauft, Percy Jackson and the lightning thief habe ich noch dazu bestellt.


Dann war ich in Berlin im Thalia und dort gabs Mängelexemplare. Von Stürmischer Zauber habe ich davor noch nie was gehört, aber der Klappentext hat sich gut angehört. Evernight steht schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste, deshalb war ich ziemlich froh als ich es gefunden habe.


Books & Braun hab ich mir in der Bahnhofsbuchhandlung gekauft und Blutopfer habe ich geschenkt bekommen von jemandem, der es selbst geschenkt bekommen hat und es nicht lesen wollte.