20. Mai 2012

Ich würde dich so gern küssen


Infos zum Buch:
Autorin: Patrycja Spychalski
Seiten: 272
Preis: 7,99 €
Verlag: cbt

Inhalt:
In der Nacht zu ihrem 17. Geburtstag lernt die eigenwillige Frieda jemanden kennen, den sie einfach nicht vergessen kann: Jeffer, einen gut aussehenden, rebellischen Jungen und – wenn sie den warnenden Stimmen glauben soll – Herzensbrecher. Als ihre Eltern verreisen, schlägt Frieda all die wohlmeinenden, vernünftigen Ratschläge in den Wind und zieht kurzerhand bei Jeffer ein. Gemeinsam feiern sie, hören Musik, reden bis tief in die Nacht – nicht mehr. Beide spüren, dass sie etwas wirklich Besonderes verbindet, doch genau das macht ihnen Angst, zumal Frieda nicht versteht, was dieser ungewöhnliche Junge an ihr findet. Schließlich ist es genau ein Kuss, der alles verändert …
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Leider konnte Ich würde dich so gern küssen mich nicht ganz überzeugen.
Schon am Anfang konnte ich mich ziemlich gut mit Frieda identifizieren. Sie plant alles und kann nur schlecht spontan reagieren, ist vorsichtig bei Fremden und möchte immer alles genau wissen bevor sie etwas tut. Ich bin ihr ziemlich ähnlich und habe an manchen Stellen wirklich gedacht, dass das ich sein könnte. Weniger vom Handeln, als von den Gedanken her.
Leider konnte ich diese Verbindung nur zu Frieda feststellen und nicht zu Jeffer. Ihn fand ich etwas zu undurchschaubar. Ich denke, dass das zwar auch gewollt war von der Autorin, aber leider hat mich dadurch das ganze nicht so berührt und gefesselt.
Teilweise fand ich das Buch etwas langweilig. Es ist manchmal seitenweise nichts anderes passiert und ich habe mir überlegt, ob ich nicht lieber noch ein anderes Buch parallel dazu beginnen soll.
Ein weiterer Punkt und der war das, was mich am Meisten gestört hat: die Zigaretten. Fast die komplette Zeit über, die Frieda und Jeffer miteinander verbringen, rauchen sie eine nach der anderen. Anfangs ist mir das gar nicht so aufgefallen, aber irgendwann sitzen sie oft wirklich nur noch da und rauchen. Da war die Autorin nicht so besonders einfallsreich.
Positiv aufgefallen ist mir dann aber wieder das Ende, denn die Autorin hat nicht versucht, ein richtiges Happy End zu schreiben, den es wäre gar nicht möglich gewesen, zumindest nicht wenn sie ihren Charakteren treu bleiben will. Aber so wie es dann kam war das genau richtig und für mich zufrieden stellend.

Ich würde dich so gern küssen ist ein Buch, das leider gleich viele positive wie auch negative Aspekte hatte. 3/5 Sternen

*Buch kaufen*

1 Kommentar:

  1. Mit ging es genauso wie dir aber irgendwie hat mich das Buch trotzdem gefesselt und aus dem Grund habe ich 4 Feen vergeben!

    AntwortenLöschen