26. Mai 2012

Hexenfluch



Infos zum Buch:
Autorin. Lynn Raven
Seiten: 432
Preis: 12,99 €
Verlag Knaur

Inhalt:
Im Leben der erfolgreichen Ärztin Ella Thorens gibt es nicht viel außer ihrem Beruf. Seit ihre Mutter sie und ihren Vater verließ, hält sie ihr Herz sorgsam verschlossen. Ella ahnt nicht, dass ihre Mutter ihr ein besonderes Erbe hinterlassen hat, bis sie eines Abends Zeugin wird, wie eine Gruppe vermummter Gestalten einen Mann zusammenschlägt. Ella kann die Angreifer vertreiben, doch als sie den Verletzten berührt, fühlt sie, wie eine neue Macht sie durchströmt. Denn Christian Havreux ist ein Hexer, und der Kontakt mit ihm erweckt Ellas magische Kräfte. Christian überredet Ella, sich von ihm ausbilden zu lassen, doch dabei verfolgt er nicht nur uneigennützige Pläne …
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Von Lynn Raven habe ich schon einige Bücher gelesen und die fand ich alle sehr gut, dem entsprechend hatte ich sehr hohe Erwartungen an Hexenfluch.
Anfangs kam ich nicht so gut in die Geschichte rein. Die ersten paar Seiten konnten mich gut fesseln, aber die nächsten Hundert waren irgendwie anders. Die Geschichte konnte mich da noch nicht so ganz begeistern, weil ich keine Ahnung hatte was ich davon halten sollte.
Auch ist bis Seite 150 nicht viel in der Geschichte passiert und mir wurde ein bisschen langweilig.
Dann kam noch hinzu, dass ich etwas ganz anderes erwartet habe. Normalerweise schreibt Lynn Raven Jugendbücher, deshalb habe ich auch diesmal wieder damit gerechnet. Und war deshalb ziemlich überrascht als Folter und Sex in diesem Buch vorkamen. Es war zwar nicht schlecht, aber eben nicht das war ich erwartete.
Nachdem ich dann in der Geschichte drin war und auch mehr passierte hatte ich wirklich viel Spaß an diesem Buch. Glücklicherweise war es auch nicht vorhersehbar und ich hatte die meiste Zeit keine Ahnung was passieren wird.
Ungewöhnlich war auch, dass ich lange nicht wusste, ob Christian nun tatsächlich böse ist oder nicht.
Auch wenn Hexenfluch inhaltlich anders war als die anderen Bücher der Autorin, war der Schreibstil wieder gleich locker und flüssig zu lesen.

Ich fand Hexenfluch gut, auch wenn es anders war als das was ich erwartete. 4/5 Sternen

*Buch kaufen*

Infos zum Autor:
Lynn Raven lebte in Neuengland, USA, ehe es sie für einige Jahre nach Deutschland verschlug. Zurzeit wechselt sie zwischen beiden Ländern hin und her. Als Autorin ist sie in der Urban und High Fantasy gleichermaßen zu Hause und ebenfalls unter dem Namen Alex Morrin erfolgreich. Besonders bekannt sind aber ihre sowohl bei Jugendlichen wie Erwachsenen beliebten All-Age-Romane "Der Kuss des Dämons", "Das Herz des Dämons" und "Das Blut des Dämons".
(Quelle: Amazon)

1 Kommentar:

  1. Ich liebe ja Lynn Ravens Jugendbücher, bin schon ganz gespannt wie diese 'Erwachsene' Geschichte so ist. Anders soll sie ja sein, schreibst du ja auch, ich lass mich mal überraschen. LG :)

    AntwortenLöschen