31. März 2012

Neue Bücher + Sonstiges

Ich war mal wieder Bücher kaufen. Ich war schon letzten Freitag in der Buchhandlung und wollte eigentlich nur 2 Bücher kaufen, die mir meine Eltern dann als Ostergeschenk schenken dürfen. Aber wie das Schicksal es so wollte war da Mängelexemplarverkauf und ich konnte mich nicht zurückhalten. 

Und so sind dann einige Bücher eingezogen. Insgesamt 14 ME und die 2 normalen. Allerdings habe ich dann 6 MEs gegen Dark Canopy ausgetauscht, das ich auch schon gelesen habe. Die 7 Bücher zeige ich euch dann nach Ostern.

Dann habe ich bei Mandy einen Überraschungsgewinn gewonnen:

Und dann kam von BloggdeinBuch Elfenmagie an. Damit habe ich dann gestern auch gleich begonnen und bisher find ichs super, ich hab aber erst 250 Seiten von knapp 1000.

Dann habe ich von der Autorin Elke Becker / J.J. Bidell ihre 2 Ebooks als Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt bekommen. Ich hab noch nicht allzu viel darüber gehört, aber alles was ich gehört habe war durchweg positiv. Falls sich jemand die Ebooks jetzt schon zulegen will: Momentan gibts den 1. Teil für 2,99€, nach Ostern kostet er wieder 4,99€ 

Und weil mein SuB mir langsam über den Kopf wächst habe ich mir nun ein SuBabbau-Strategie überlegt. Ich werde versuchen, immer 3 Bücher zu lesen bevor ich mir ein Neues kaufen darf. Die Bücher die ich zu Ostern bekomme zählen da nicht dazu. Ich hab vor das ganze erstmal bis Mitte Mai zu versuchen und falls es funktioniert bis Juli zu erweitern. 

Dann habe ich jetzt erstmal 2 Wochen Ferien, die ich unter Anderem zum Lesen nutzen will. Ich werde bestimmt auch die ein oder andere Lesenacht machen. Außerdem habe ich mir vorgenommen, die ausstehenden Rezensionen zumindest teilweise nachzuholen. Zu Everlasting kommt sicher morgen oder übermorgen eine und zu Dark Canopy wahrscheinlich auch.

27. März 2012

Tiger's Curse / Der Kuss des Tigers

Infos zum Buch:
Autorin: Colleen Houck
Preis: Gebunden 13,30€
Seiten: 402
Verlag: Sterling Pub

Inhalt: 
Would you risk it all to change your destiny? The last thing Kelsey Hayes thought she'd be doing this summer was trying to break a 300-year-old Indian curse. With a mysterious white tiger named Ren. Halfway around the world. But that's exactly what happened. Face-to-face with dark forces, spellbinding magic, and mystical worlds where nothing is what it seems, Kelsey risks everything to piece together an ancient prophecy that could break the curse forever.(Quelle: Amazon)

Meine Meinung: 
Bevor ich dieses Buch gekauft habe wurde es schon auf vielen Blogs erwähnt und gelobt, allerdings meistens die deutsche Version, Der Kuss des Tigers. Deshalb war für mich klar: Ich brauche dieses Buch (schon allein wegen dem wunderschönen Cover). Und weil ich mehr englische Bücher lesen möchte (gut für die Schule :) ) durfte es auf englisch einziehen.
Deshalb fange ich auch mit dem Englischschwierigkeitsgrad an. Man darf sich nicht vom Prolog abschrecken lassen, bei dem habe ich so gut wie gar nichts verstanden, so dass ich ihn dann bei der deutschen Leseprobe nachgelesen habe. Danach ging es dann um einiges leichter weiter. Ich habe zwar nicht jedes Wort verstanden, aber die Handlung habe ich verstanden und das ist ja das Wichtige.
Die Geschichte fand ich richtig gut. Das Buch konnte mich vollkommen begeistern und ich kann nachvollziehen warum es so gelobt wurde. Es gibt einige richtig spannende Stellen zwischen denen dann wieder etwas ruhigere kommen. Das hat aber nicht gestört, da in dieser Zeit wichtige Dinge geplant wurden und Rätsel entschlüsselt.
Die Handlung spielt größtenteils in Indien. Man erfährt einige Dinge über das Land und die Götter, deren Tempel und über indische Geschichten und Legenden.
Im Buch kamen teilweise einzelne indische Wörter vor, die nur teilweise erklärt wurden. Die, die nicht erklärt wurden, konnte man meistens aus dem Zusammenhang erschließen oder sie waren unwichtig und man konnte die Geschichte auch so verstehen.
Natürlich gibt es in Tiger's Curse eine Liebesgeschichte. Ich denke ich verrate nicht zuviel wenn ich sage, dass sie zwischen Ren und Kelsey stattfindet. Die Liebesgeschichte fand ich wirklich süß, bloß Kelsey ging mir teilweise ein bisschen auf die Nerven, weil sie zurückhaltend war.

Wirklich negative Punkte konnte ich bei diesem Buch keine finden , deshalb bekommt es 5/5 Sternen. 


*englisches Buch kaufen*  *deutsches Buch kaufen*

18. März 2012

Godspeed - Die Reise beginnt



Infos zum Buch:
Autorin: Beth Ravis
Preis: Gebunden 19,95
Seiten: 448
Verlag: Cecilie Dressler

Inhalt:
Die 17-jährige Amy ist einer der eingefrorenen Passagiere an Bord der "Godspeed". Sie und ihre Eltern sollen am Ende der Reise zu einem neuen Planeten wieder erweckt werden 300 Jahre in der Zukunft. Doch Amys Kühlkasten wird zu früh abgeschaltet. Wollte jemand sie ermorden? Gewaltsam ins Leben zurückgerissen, findet sie sich in einer fremden Welt wieder, in der alle Menschen einem tyrannischen Anführer folgen. Nur einer widersteht: der rebellische Junior, der sich fast magisch angezogen fühlt von Amy. Gemeinsam versuchen die beiden, den schrecklichen Geheimnissen der "Godspeed" auf die Spur zu kommen. Doch kann Amy Junior trauen?
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Als ich anfing Godspeed zu lesen hatte ich schon sehr große Erwartungen. Überall ist dieses Buch gelobt worden, deshalb wollte ich unbedingt selbst herausfinden ob ich es genauso toll finde. Also fing ich an zu lesen. Und habe weiter gelesen. Und weiter. Und dann war ich fertig und war irgendwie enttäuscht. Ich fand das Buch wirklich nicht schlecht, aber auf dieses "Etwas", wegen dem alle das Buch so genial fanden, habe ich vergeblich gewartet.
Die Geschichte hat ziemlich mittelmäßig angefangen und ich fand es auch nicht soo spannend, solange Amy noch eingefroren war. Erst nachdem sie dann aufgetaut ist wurde es ziemlich interessant. Auch die ganzen Dinge, die im Laufe der Geschichte aufgedeckt werden waren spannend, allerdings war es teilweise etwas vorhersehbar. Deshalb war auch die Auflösung am Ende für mich nicht mehr so überraschend. 
Ein wenig hat mir die Tiefe bei den Charakteren gefehlt. Obwohl Junior schon sein ganzes Leben auf der Godspeed verbracht hat und nur an die Verhaltensweisen von dort gewöhnt ist ist er viel zu schnell davon überzeugt das diese falsch sind und möchte sie ändern. Als Amy eingefroren war fand sie das total furchtbar und wollte unbedingt wieder erwachen, aber später hat sie kein einziges Mal daran gedacht, das es den anderen eingefrorenen auch so gehen könnte. 

Auch wenn es sich die Rezension ziemlich negativ anhört ist das Buch nicht schlecht und ich denke, wenn ich niedrigere Erwartungen gehabt hätte dann hätte es mir noch ein bisschen besser gefallen. Insgesamt gebe ich 4/5 Sternen

*Buch kaufen*

Beth RevisÜber die Autorin:
Beth Revis, geboren und aufgewachsen in den Ausläufern der Appalachen in North Carolina/USA, schrieb schon während der Schule lieber Kurzgeschichten, statt dem Unterricht zu folgen. Diese Gewohnheit behielt sie auch an der Universität bei - aus ihren Kurzgeschichten waren mitlerweile halbe Romane geworden. Nach ihrem Abschluss an der NC State University in Englischer Literatur wurde Beth Revis Lehrerin. Da sie es auch weiterhin nicht lassen konnte, Geschichten zu schreiben, statt Essays zu korrigieren und Unterrichtspläne zu erstellen, hat sie sich inzwischen ganz dem Schreiben gewidmet. Beth Revis lebt mit ihrem Ehemann und einem Hund im ländlichen North Carolina/USA. "Godspeed - Die Reise beginnt" ist ihr Debütroman und der Auftakt einer Trilogie.

11. März 2012

Alera - Geliebter Feind


 

Infos zum Buch:
Autorin: Cayla Kluver
Preis: Gebunden 19,95€
         Taschenbuch 9,99€
Seitenanzahl: 560 Seiten
Verlag: Piper


Inhalt:
Während Misstrauen und Rivalität zwei Königreiche in einen Krieg treiben, muss sich Prinzessin Alera entscheiden – für ihr Land, für ihre Freiheit oder für ihren Feind.

Alera ist nicht nur die Thronfolgerin des Königreichs – sie hat auch ihren eigenen Kopf, und ihre Vorstellungen von Freiheit und Gerechtigkeit finden am traditionellen Hof nicht immer Anklang. Das Land blickt dunklen Zeiten entgegen. Die lange währende Feindschaft mit dem Nachbarreich droht in einen Krieg zu münden. Und als eines Tages der junge Narian aus dem Feindesland an Aleras Hof auftaucht, ändert sich alles: Ist Narian ein Spion, ein Attentäter oder gar ein Freund? Alera erfährt mehr über das Volk, das sie für ihren erbitterten Gegner hielt. Sie erkennt, dass sie sich unsterblich in Narian verliebt hat – und dass ihre Liebe nicht nur ihr Leben, sondern das Schicksal des ganzen Königreichs aufs Spiel setzt.

Meine Meinung:

Geliebter Feind ist ein Buch, das mir richtig gut gefallen hat.
Ich fand es wirklich spannend, da ich nie wusste was passieren wird. Auch gut war, das es nicht nur um die Liebesgeschichte geht, sondern auch darum, dass Alera bald das Königreich regieren soll und um die Probleme des Reichs.
Wirklich überzeugend war das Buch auch durch die Charaktere und den Schreibstil.
Das Buch ließ sich richtig flüssig lesen, so dass ich für die 560 nicht mal 6 Stunden gebraucht habe.
Die Charaktere fand ich genial, es gab so viele verschiedenen und keiner kam zu kurz.
Alera ist kein Mädchen, dass sich bevormunden lässt, aber sie weiß, dass sie immer im Sinne das Königreichs handeln sollte. So stand sie oft im Konflikt, was sie denn nun tun soll und wer wichtiger ist, sie oder das Königreich.
Bei Narian wusste ich am Anfang nicht, was ich von ihm denken soll, genauso wie ich es auch gegen Schluss nicht mehr wusste. Er hat noch zu viele Geheimnisse, um ihn wirklich einschätzen zu können
Super sympathisch fand ich London, Aleras ersten Leibwächter. Er war zwar ziemlich verschlossen, aber trotzdem hat man gemerkt, das er Alera gern hat. Obwohl er eigentlich nur ein Nebencharakter ist hat auch er seine eigene Geschichte, genauso wie viele andere Nebencharaktere auch.

Geliebter Feind konnte mich vollkommen überzeugen. Es war spannend, die Charaktere waren toll und die Seiten flogen nur so dahin. Ich freue mich auf den 2. Teil, der schon in meinem Regal steht. 5/5 Sternen.


Vielen Dank an den Piper Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Bücherregale

Immer mal wieder zeigt irgendjemand seine Bücherregale und eigentlich wollte ich meine schon Anfang Februar zeigen, habs dann aber irgendwie total vergessen. Aber jetzt gibts auch mal meine Regale zu sehen.
Mit Klick aufs Bild wirds größer.


In dem Regal stehen nur gelesene Bücher, außer Alera 2 und Clockwork Angel/ Prince.








Rechts sind meine ganzen gelesenen  LYX- Bücher, was mittlerweile doch einige sind. In der Mitte und rechts unten ist mein SuB. :/ Irgendwie war mir bisher nicht klar, das er soo groß ist. Wie man sieht, steht er zweireihig.



Und ab hier kommen nur noch ungelesene Bücher.









10. März 2012

Neue Bücher

Wieder einmal habe ich bei Amazon bestellt und am Dienstag kam dann das Päckchen an.


Nachdem ich im Februar meinen LYX-SuB um einiges verkleinert habe wollte ich jetzt wieder etwas Nachschub. Leider hat das nicht ganz so geklappt wie ich das eigentlich wollte, weil die Beiden sind jetzt schon wieder gelesen.


Letzten Samstag habe ich Alera - Geliebter Feind gelesen, obwohl es knapp 550 Seiten hat. Und weils mir so gut gefallen hat (Rezi folgt noch) habe ich mir den 2. Teil gleich bestellt.
Über Daughter of Smoke and Bone habe ich bisher bloß Gutes gehört und so kam es, dass es sich heimlich in den Warenkorb geschlichen hat. Ich hab auch schon knapp die Hälfte gelesen und es gefällt mir echt gut.


Dann habe ich ein Schnäppchen entdeckt, das ich mir einfach nicht entgehen lassen konnte. Clockwork Angel für 2,60€ und Clockwork Prince für 3,60€. Obwohl ich Clockwork Angel schon auf Deutsch besitze und auch gelesen habe wollte ich es auf Englisch nochmal haben. Und bevor ich Clockwork Prince lesen kann muss ich Clockwork Angel nochmal lesen, weil ich nicht mehr genau weiß um was es geht, also kann ich da auch das englische Buch lesen.
Leider habe ich beim Kaufen nicht auf das Format geachtet, deshalb ist Clockwork Angel kleiner als Clockwork Prince.
Falls jemand von euch die Beiden auch will: Angel und Prince.


Dann habe ich mir noch Tiger's Curse mitbestellt. Auf Deutsch heißt es Der Kuss des Tigers. Irgendwo habe ich gelesen, das es eine 5-teilige Reihe werden soll und weil ich da sonst ewig warten müsste bis die Teile auf Deutsch erscheinen hab ich mir den 1. auf Englisch gekauft. Der Prolog war ziemlich kompliziert zu verstehen, aber danach gings einfacher weiter. Bisher hab ich hier 55 Seiten gelesen, aber ich brauche ziemlich lang dafür.

5. März 2012

Meeresflüstern



Infos zum Buch:
Autorin: Patricia Schröder
Preis: Gebunden 16,95
Seitenanzahl: 416
Verlag: Coppenrath

Inhalt:
Nach dem Tod ihres Vaters ist Elodie unglücklich. Ihre Mutter schickt sie zu ihrer Tante auf eine der Kanalinseln, damit Elodie dort auf andere Gedanken kommt. Sie lernt einige neue Freunde kennen, doch als dann ein Mädchen getötet wird will Elodie wissen wer der Mörder ist. Dann lernt Elodie auch noch Gordy kennen, doch kann sie ihm trauen ...

Meine Meinung:
Meeresflüstern ist ein Buch das mich nicht ganz überzeugen konnte.
Es gab einige Dinge, die mich ein bisschen gestört haben. Angefangen bei ihrer besten Freundin, die Bilder von Elodie ins Internet stellt, auf denen sie mit 3 verschiedenen Jungs an einem Abend rumknutscht. Also unter einer besten Freundin stellt ich mir etwas anderes vor. Gut, dass hätte ich noch übersehen können, aber dann kam Elodie auf die Insel und weiter ging es mit den Dingen die mir negativ auffielen. Zum einen habe ich mir überlegt, warum man, wenn man so viel Angst vor Wasser hat wie Elodie, überhaupt auf eine Insel geht. Was genau der Grund dafür war habe ich nicht verstanden, sie hätte doch bestimmt auch jemand anderen besuchen können. Dann kam Ruby, Elodies neue Freundin, die obwohl sie Elodie nicht kennt, gleich im ersten Gespräch "Weißt du eigentlich, dass du einen göttlichen Hintern hast" sagt. Irgendwie nicht ganz normal und im echten Leben jemand, den ich nicht besonders sympatisch finden würde. Dann gabs eine weitere Sache, die mich gestört hat. Von Anfang an wurde erwähnt, das Elodies Knöchel in Wassernähe weh tun. Anfangs fand ich das auch noch ganz interessant, aber nachdem ich dann zum 30 Mal gelesen habe das Elodies Knöchel schmerzen fand ich es dann ein bisschen nervig. Den größten negativen Punkt, der mich auch wirklich richtig gestört hat und wegen dem ich einen ganzen Stern abziehe, ist Elodies Verhalten gegenüber Gordy. Sie kennt ihn zwar nicht mal, sondern hat ihn nur von weitem gesehen, aber sie liebt ihn über alles und sie weiß zwar nicht, ob er der Mörder ist oder nicht, aber das ist egal, den sie liebt ihn. Da war ich dann echt so genervt, dass ich das Buch erstmal mehrere Tage lang nicht mehr weiterlesen wollte.
Das alles hört sich jetzt so an, als ob das Buch richtig schlecht wäre, aber das war es eigentlich nicht.
Es war teilweise ziemlich spannend und nicht allzu vorhersehbar. Auch fand ich die Charaktere teilweise gut, vor allem aber die Nebencharaktere. Elodies Tante fand ich sympatisch, genauso wie Cyril, einen Freund von Elodie.
Auch lies sich das Buch schnell lesen und flüssig lesen.

Das Buch besitzt viele negative Aspekte, aber auch positive, so dass ich 3/5 Sternen vergebe.

Vielen Dank an Blogg dein Buch und an den Coppenrath Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

    

Buch kaufen      Bei Amazon   Beim Verlagsshop

3. März 2012

Neue Bücher


Und wieder einmal gibts neue Bücher, die aber alle schon im Februar dazu gekommen sind.

Zuerst habe ich The Sign zugesendet bekommen. Das stand schon eine ganze Weile auf meiner Wunschliste, aber weil es so viele mittelmäßige Bewertungen dazu gab hab ich bisher immer gezögert. Jetzt habe ich es aber und freue mich schon darauf, es zu lesen.

Dann habe ich vom Wunderlich Verlag Everlasting zugeschickt bekommen. Ich finde, es hört sich richtig gut an und es sieht auch wunderschön aus.

Dann lesen wir nun in Englisch Big Mouth and Ugly Girl. Das was ich bisher gelesen habe (also 2 Kapitel) liest sich gar nicht so schlecht und ich glaube, dass das Buch das Beste sein wird, das wir bisher in der Schule jemals gelesen haben. Im Vergleich mit Wilhelm Tell, ... wird das aber auch nicht schwer.  


Soo, nachdem ich lang genug mit den Bildern hier in dem Post gekämpft habe scheint jetzt doch noch alles so auszusehen wie ich es will.

Morgen oder vllt auch noch heute, schreibe ich eine Rezi zu Meeresflüstern. Eigentlich würde ich dann auch noch gerne eine zu Urbat1 und Alera 1(lese ich grade noch zu Ende) schreiben, aber ich muss Physik lernen und noch etwas für ein Schulprojekt machen, so das das wohl eher nichts wird. Dafür kommen die dann am Montag, da muss ich dann nämlich erstmal nichts mehr für die Schule machen.

2. März 2012

Monatsstatistik Februar

Der Februar war halbwegs erfolgreich.
Gelesen habe ich:

Reread: Vampire Academy 2
Deadline 24
Touched
... und der Preis ist dein Leben 1
Asche
Godspeed
Schluss mit der Jungsdiät
Eternally
Reread: Arkadien erwacht
Wolfsglut
Wolfsfieber
Die Worte der weißen Königin
Manche mögens heiß
Rendezvous am Höllentor

Sind also 14 Bücher, davon aber 2 Rereads. Dann habe ich noch das Hörbuch zu Vampire Academy 3 gehört, so dass ich insgesamt auf 5041 gelesene Seiten komme und 12 Stunden 47 Minuten Hörbuch. Durchschnittlich habe ich 174 Seiten pro Tag gelesen.
Eigentlich hatte ich darauf gehofft, dass ich mehr schaffen würde. Trotzdem ist das Ergebnis im Vergleich zum letzten Jahr echt gut. Da hatte ich nämlich im Januar+Februar+März nur 23 Bücher gelesen, dieses Jahr hab ich innerhalb von 2 Monaten schon 31 Bücher gelesen.
Mein SuB ist letzten Monat glücklicherweise nicht gewachsen, aber leider auch nicht geschrumpft. Insgesamt kamen 12 Neue dazu, was relativ wenig ist. Für diesen Monat glaube ich nicht, dass es so wenige bleiben. Ich kämpfe schon seit Tagen gegen das Buchkaufverlangen an, aber wie lange ich noch erfolgreich bin weiß ich nicht.
Bei der Kill your SuB-Challenge habe ich diesen Monat +61 Punkte gemacht.