27. Februar 2012

Die Worte der weißen Königin



Infos zum Buch:
Autorin: Antonia Michaelis
Preis: Gebunden 14,95
Seiten: 268
Verlag: Oetinger

Inhalt:
Niemanden beneidet Lion mehr als die Seeadler, wenn er sie beobachtet, wie sie hoch am Himmel kreisen, so frei und glücklich. Bei ihm zu Hause in dem Dorf an der Ostsee gibt es nicht viel, auf das man neidisch sein könnte. Immer häufiger verwandelt sein Vater sich im Alkoholrausch in den gewalttätigen schwarzen König, der Lion misshandelt. Als er es nicht mehr aushält, flüchtet Lion in den Wald zu den Adlern. Doch das Leben dort ist hart und immer wieder denkt Lion an die weiße Königin, die alte Frau, die ihm einst so wunderbar vorgelesen hat.
(Quelle: Amazon)


Meine Meinung:
Die Worte der weißen Königin ist ein Buch, das mich vollkommen überzeugt hat.
Dieses Buch war wirklich bewegend. Ich litt mit Lion mit, hatte mit und um ihn Angst und habe mich gemeinsam mit ihm gefreut. Es hat viele Gefühle hervor gerufen und so saß ich an einer Stelle weinend da und an anderen lächelnd.
Mit Adlern kenne ich mich nicht aus, deshalb weiß ich nicht, ob das was im Buch passiert tatsächlich halbwegs so sein könnte, aber auf jeden Fall fand ich die Idee gut. Die Adler verkörpern nicht nur einen Freund, sondern auch die Freiheit. Auch Lion möchte frei sein und hingehen, wohin er will. Die Adler waren Lions Halt, in der Zeit die er durchstehen musste.
Schon ziemlich früh kommt Olin vor. Was es mit ihr auf sich hatte fand ich erst gegen Ende raus. Ich hatte zwar die ganze Zeit eine Vermutung, aber erst gegen Ende bin ich dann ganz dahinter gekommen.

Die Worte der weißen Königin ist ein bewegendes Buch, das mich vollkommen überzeugt hat. 5/5 Sternen



Über die Autorin:
Antonia Michaelis wurde 1979 in Kiel geboren. Nach dem Abitur arbeitete sie in Südindien, Nepal und Peru. Sie studierte Medizin und begann währenddessen Geschichten zu schreiben. Nun arbeitet sie als freie Schriftstellerin und hat schon zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Ein Bekanntes ist "Der Märchenerzähler".

*Buch kaufen*
Hier gehts lang zur Leseprobe

Danke an den Oetinger Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

26. Februar 2012

7 days 7 books: Tag 7 + Fazit

Den Tag habe ich mit Manche mögens heiß gestartet und das dann auch beendet. Direkt danach habe ich dann Rendezvous am Höllentor begonnen und nun fehlen mir noch 30 Seiten, aber da ich die heute noch lesen werde zähle ich das Buch jetzt als beendet.

Insgesamt habe ich also 1 Hörbuch gehört und 6 Bücher gelesen. Zusammen waren das 12 Stunden und 47 Minuten Hörbuch und 2064 Seiten von beendeten Büchern + 110 Seiten HoN + 43 Seiten Vampire Academy 4 habe ich gelesen. --> insgesamt 2217 Seiten. Das waren dann durchschnittlich 316 Seiten pro Tag, was doch mehr ist als ich eigentlich dachte. 
Falls die Aktion irgendwann wieder stattfindet und es mir zeitlich passt mache ich bestimmt wieder mit.

7 days 7 books: Tag 6

In den Tag gestartet bin ich mit Die Worte der weißen Königin. Gestern bin ich noch bis Seite 90 gekommen, den Rest habe ich dann heute morgen gelesen. Danach muss ich erstmal noch ein paar Vorbereitungen für die Schule machen, war Gassi, ... . So war irgendwie ein Großteil des MIttags rum, bevor ich überhaupt wieder gelesen habe. Dann habe ich ein wenig in HoN weitergelesen, allerdings werde ich das wahrscheinlich diese Woche nicht mehr fertig lesen. Zusätzlich dazu habe ich dann Manche mögens heiß von Katie MacAllister angefangen und habe bisher 175 Seiten davon gelesen, das werde ich morgen auf jeden Fall auch noch fertig lesen.
Somit habe ich bisher innerhalb der sechs Tage 5 Bücher gelesen.

24. Februar 2012

7 days 7 books: Tag 4+5

Tag 4 und 5 fasse ich nun in einen Post, weil ich gestern einfach zu faul war um noch was zu schreiben. Am Mittwoch hatte ich Wolfsglut begonnen und 2/3 gelesen, der Rest kam dann am Donnerstag dran. Band 3 der Reihe gefiel mir bisher am Besten, deshalb habe ich direkt danach Band 4 begonnen. Den habe ich dann kurz nach Mitternacht fertig gelesen. Und weil ich dann nicht wusste, was ich lesen sollte und auf nichts besonders große Lust hatte zog ich einfach spontan House of Night 1 vom SuB. Bisher habe ich 95 Seiten davon gelesen, aber ich bin mir noch nicht ganz sicher was ich davon halten soll. Irgendwie ist es zwar nicht schlecht, aber wirklich begeistern kann es mich noch nicht, außerdem finde ich, dass es sich nicht so flüssig lesen lässt. Deshalb werde ich zusätzlich dazu nun noch Die Worte der Weißen Königin anfangen, da es nicht so viele Seiten hat und ich deshalb schnell damit durch sein sollte.
Insgesamt habe ich bisher also 1 Hörbuch gehört und 3 Bücher gelesen.
Für morgen habe ich geplant, das Laptop nicht so oft anzumachen und das Gassi gehen ein bisschen zu verkürzen, damit ich bis Sonntag noch 3 Bücher schaffe und somit auf die 7 Bücher komme.

22. Februar 2012

7 days 7 books: Tag 3

Der Tag heute lief besser als die beiden Vorherigen, aber wirklich zufrieden bin ich noch nicht mit mir. Obwohl ich heute verhältnismäßig wenig Zeit in Facebook verbracht habe habe ich trotzdem nur wenig gelesen. Ich hab das Gefühl, dass ich momentan viel zu viel Zeit mit Gassi gehen verbringe. Außerdem überkam mich die Lust auf Schokokekse, und deshalb habe ich welche nach Vanessas Rezept gebacken. Naja, halbwegs erfolgreich war der Tag trotzdem. Arkadien erwacht habe ich nun fertig gelesen, damit habe ich nun 2 Bücher beendet. Vampire Academy 4 habe ich heute nicht weitergelesen, dafür habe ich vorhin Wolfsglut begonnen und bin ganz optimistisch, dass ich das heute Nacht auch fertig lese. Immerhin habe ich schon 124 von 362 Seiten, so dass auch nicht mehr allzu viel fehlt. 

21. Februar 2012

7 days 7 books: Tag 2


Nachdem ich heute die Bestätigung bekommen habe, dass Hörbücher auch zählen, liege ich gar nicht mehr soo schlecht in der Zeit. Gestern habe ich angefangen, Vampire Academy 3 zu hören und bin vorhin damit fertig geworden. Somit wäre Buch Nummer 1 also geschafft. Bei Arkadien erwacht habe ich bisher 150 Seiten weitergelesen und bin somit jetzt auf Seite 268. Nachdem ich vorhin das Hörbuch beendet hatte war ich wieder voll in der Geschichte drin und hab deshalb noch Vampire Academy 4 angefangen, diesmal aber als Buch und damit bin ich schon von meiner Vorauswahl abgewichen. Bisher bin ich bis Seite 43 gekommen. Insgesamt bin ich ziemlich optimistisch, dass ich tatsächlich 7 Bücher schaffen werde.


Und weil er grade so süß schläft muss ich euch noch ein Bildchen von meinem kleinen Engelchen zeigen:

20. Februar 2012

7days 7books: Tag 1

Wirklich erfolgreich war der Tag heute nicht. Gleich nach Mitternacht habe ich Arkadien erwacht angefangen und dann 1 1/2 Stunden gelesen. Ich bin 114 Seiten weit gekommen, dann bin ich schlafen gegangen. Dann bin ich um 10 aufgestanden, mit dem Hund laufen gegangen und hab danach, während das Laptop hochfuhr, noch 2 Seiten gelesen. Und ab dann war ich noch eine Weile am Laptop. Um 14 Uhr hab ich dann noch die Nachbarshunde zusätzlich zu meinem abgeholt und bin dann erstmal 2 Stunden Gassi gegangen. Und als ich dann wieder daheim war hat mich Facebook so abgelenkt und unterhalten, dass ich das Lesen vollkommen vergessen habe. Jetzt geh ich dann ins Bett und lese noch ein paar Stunden, bevor ich schlafen gehe.
Ich hoffe, dass morgen ein bisschen erfolgreicher wird.

Neue Bücher

Das hier wird der kleinste Neuzugängepost, den es bisher jemals auf meinem Blog gegeben hat. Eigentlich wollte ich zuerst noch eine Rezi hochladen, aber dann haben mich Facebook und ein paar sehr nette Menschen ein klein bisschen abgelenkt und deshalb ist sie noch nicht fertig.



Die beiden Bücher habe ich dank meiner leider nicht mehr anhaltenden Glückssträhne bei Svenjas Gewinnspiel gewonnen. Schluss mit der Jungsdiät hab ich schon gelesen, dazu gibts bald eine Rezi.

19. Februar 2012

7 days 7 books: Vorauswahl

Morgen gehts los, deshalb hab ich mir heute schon mal eine Vorauswahl getroffen, damit ich nächste Woche nicht immer so lange brauche um mich zu entscheiden. 

Arkadien habe ich schon mal gelesen, aber da ich mir bald den 3. Teil kaufen will und nicht mehr genau weiß was alles passiert ist hab ich die auch ausgewählt. Außerdem lassen sie sich sehr schnell lesen, so dass ich 7 Bücher schaffen sollte.
Ob es aber bei den Büchern bleibt oder ob ich da nochmal was dran ändere weiß ich noch nicht, nächste Woche ist nämlich noch ein Besuch in der Bücherei eingeplant und man weiß ja nie wann einen die Kauflust überkommt. :D

16. Februar 2012

7 days 7 books

Ich nehme an der Challenge von Books for all eternity und Crazy for books. Dabei geht es darum, in 7 Tagen 7 Bücher zu lesen. Diese Aktion geht vom 20.Februar bis zum 26.Februar. Unter allen Teilnehmern, die mehr als vier Bücher gelesen haben, wird ein Gewinn verlost.

Da ich in der Zeit Ferien und dadurch viel Zeit habe, mach ich einfach mal mit.

Bald gibts dann noch einen Post mit den Büchern, die ich wahrscheinlich lesen will.

Die Vorauswahl
Tag 1
Tag 2
Tag 3
Tag 4+5

14. Februar 2012

Ich wurde getaggt...

Schon vor einer Woche wurde ich von Jakobus getaggt.

Die Fragen die er mir gestellt hat:

1. Lieblingsmusikgenres
Ich höre nicht so viel Musik, aber dafür dann ziemlich abwechslungsreich, das Einzige was ich fast nicht höre ist Hip-Hop.

2. Lieblingsbands
Ich hab keine Lieblingsband. Früher wars Sarah Connor, aber heute hab ich keine mehr.

3. aktuelles Lieblingslied
Was sind den das für dumme Fragen? :D Ich finde The A-Team von Ed Sheeran ziemlich gut oder die Coverversion von Somebody that I used to know.

4. zuletzt gesehener Film
Never die alone, aber so besonders gut war er nicht.

5. Buchneuerscheinungen auf die du dich so richtig freust
Schon wieder eine schwere Frage. Also ich freue mich auf Das Land der verlorenen Träume, Band 1 fand ich schon super. Dann freu ich mich auch schon ziemlich auf Die Bestimmung und dann noch auf ein paar Fortsetzungen von Reihen.

6. Zuletzt gelesenes Buch mit Meinung
Godspeed. Ich fands gut, anfangs noch nicht so spannend, aber dann hat sichs gesteigert und das Ende fand ich richtig toll. Da freu ich mich auch schon auf den 2. Teil.

7. Wie geht es dir gerade?
Ziemlich gut, bloß ein bisschen vollgefressen, aber sonst kann ich mich nicht beschweren.

8. Eine Buchreihe, die nie aufhören sollte
Chroniken der Unterwelt und Vampire Academy

9. Ein Buch, das gar nicht erst geschrieben worden werden sein müsste (?, ein unnötiges, schlechtes Buch)
Dein Blut auf meinen Lippen, das fand ich richtig schlecht.

10. Was hältst du von Käsekuchen?
 Käsekuchen ist super. :D

11. Wie alt wirst du werden?
17, dann geht die Welt unter. Ne Scherz, ich ernähr mich halbwegs gesund, trink keinen Alkohol, rauch nicht,... . Also werd ich bestimmt alt, falls mich nicht zwischendrin jemand überfährt, ... .

Dann soll ich auch 11 Fragen stellen:
1.Frühaufsteher oder Langschläfer?
2. Was ist dein Traumberuf?
3.Einzelbände oder Reihen? Warum?
4.Bist du der Meinung, dass man durch Lesen weniger Freunde hat?
5.Lesen deine Freunde auch Bücher?
6.Was denkst du wie lange du deinen Blog weiterführen wirst?
7.Fährst du dieses Jahr in den Urlaub und wenn ja, wohin?
8.Was ist dein Lieblingsfilm?
9.Wie viele Bücher hast du dir dieses Jahr schon gekauft?
10.Bist du ein ordentlicher Mensch?
11.Hast du ein Haustier, wenn ja was für eins?

Eigentlich sollte ich 11 Blogger taggen, aber das sind mir zu viele. Ich tagge Corinna, Shanty, Lydia und Vanessa.

Der Zeichner der Finsternis


Der Zeichner der Finsternis

Infos zum Buch:
Autorin: Ilsa J. Bick
Preis: 14,99€
Seiten: 382
Verlag: Aufbau

Inhalt:
Was ich zeichne, wird lebendig. Und manchmal bringe ich damit jemanden um. So wie letzte Nacht.

Christians Eltern verschwanden, als er klein war. Seitdem zeichnet er: Die Augen seiner Mutter, ihr Gesicht. Und andere Dinge – dunkle Dinge. Was aber haben Christians Zeichnungen mit der eingemauerten Kinderleiche und dem Verschwinden seiner Eltern zu tun? Durch das, was er in den Gedanken anderer Menschen sieht und zeichnet, entdeckt Christian nach und nach, was sich wirklich abspielte
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Manch einem ist der Name der Autorin schon ins Auge gesprungen: Ilsa J. Bick. Ashes - Brennendes Herz stammt auch von ihr und es konnte mich absolut begeistern. Deshalb bin ich auch mit ziemlich hohen Erwartungen an Der Zeichner der Finsternis rangegangen, leider wurden diese nicht erfüllt.
Anfangs fand ich die Geschichte ziemlich verwirrend, aber es war dennoch relativ spannend. Später wurde das Buch dann noch um einiges verwirrender, weil Teile der Geschichte aus der Sicht einer anderen Person erzählt wurden, ich aber nicht mehr viel davon verstanden habe. Auch die Spannung vom Anfang verschwindet, so dass es teilweise ziemlich langweilig war. Auch deutet das Cover eher auf eine düstere Stimmung hin, allerdings konnte ich diese nicht finden.
Auch die Charaktere waren nicht so gut gelungen. Man erkannte innerhalb kurzer Zeit, wer gut und wer böse ist. Christian, der Protagonist, war ein wenig seltsam, ich konnte viele seiner Handlungen nicht nachvollziehen.
Später im Buch kommt eine Psychologin vor, allerdings hat auch sie sich ziemlich untypisch verhalten. Statt dass sie versucht, Christian die Geschichten, die dieser erzählt, auszureden, bestärkt sie ihn darin und hilft ihm auch noch.

Eine mittelmäßige Idee, die aber leider schlecht umgesetzt wurde. 2/5 Sternen


*Buch kaufen*

Vielen Dank an den Aufbau Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

10. Februar 2012

Neue Bücher

Wieder einmal sind neue Bücher in meinem Regal eingezogen und langsam wirds richtig eng.

Bei BloggdeinBuch.de hab ich mich für Meeresflüstern beworben - und es auch bekommen. Bisher bin ich etwa in der Mitte, aber so gut wie die Meisten die es schon gelesen haben finde ich es nicht. Am Anfang fand ich es noch ziemlich gut, aber momentan nervt mich die Hauptprotagonistin ziemlich.

Dann kam letzte Woche auch noch Touched an, mit einem kleinen Päckchen Tee und einer Karte von der Autorin. Das Buch hab ich schon gelesen und für gut befunden, den Tee hab ich allerdings noch nicht getrunken.

Die Enklave stand schon lange auf meiner Wunschliste, und als ich dann die Möglichkeit hatte, es gebraucht ziemlich billig zu kaufen konnte ich verständlicherweise nicht widerstehen.

Dank Schule und meiner Lehrerin ging meine Laune heute richtig in den Keller und ich hab mich ziemlich aufgeregt. Und damit meine Laune nicht den ganzen Tag so mies bleibt hab ich mir noch einen Buchkauf erlaubt. Und so kams, dass nun auch noch Godspeed und Teil 1 der Phoenix-Chroniken bei mir einzogen.

Und weil ich dann noch viel Zeit übrig hatte, bis der Bus kam, und es mir draußen zu kalt war bin ich dann noch in einer anderen, ziemlich kleinen Buchhandlung vorbei. Da wars schön war, es gibt einen Golden Retriever (<3) und ich hab dieses Buch entdeckt. Die Gabe stand auf meiner Wunschliste und soll wohl laut Verkäuferin auch sehr gut sein. Und weil ich das Buch eh schon in der Hand hatte konnte ich es genauso gut mitnehmen. Und obwohl es nur 9 € gekostet hat gabs noch gratis ein Lesezeichen dazu + einige Hundehaare :D .

Danach war meine Laune wieder relativ gut, mein SuB um 3 Bücher reicher und mein Geldbeutel um einiges leerer.
Als ich dann daheim ankam lag da ein Päckchen. Und meine Laune ist gleich nochmal ein bisschen gestiegen. Vom Rowohlt Verlag kamen nämlich Halo und Die Wächter an.

Und weil mein SuB nicht nur ins Endlose wachsen soll geh ich mich jetzt ins Bett verkrümeln und lesen. 

6. Februar 2012

Stille Nacht: Magische Liebesgeschichten

Infos zum Buch:
Herausgeber: Tanja Heitmann
Preis: Broschiert 12,99 €
Seiten: 192
Verlag: rororo

Inhalt:
Ein einsamer Vampir, der inmitten der verschneiten Wälder Finnlands auf ein geheimnissvolles Mädchen trifft; eine gefährlich-schöne Meeresgöttin, die den jungen Abenteurern einer Grönlandexpedition den Kopf verdeht, und Geisterwölfe, die das Geschick einer tragischen Liebe verwandeln - diese und weitere wunderschöne Geschichten voller Liebem phantastischer Romantik und fesselnder Spannung entführen in faszinierende Welten und Verzaubern. (Klappentext)

Stille Nacht besteht aus 6 Kurzgeschichten. Der Klappentext zeigt ganz gut, worum in etwa es in diesem Buch geht, ohne viel von den Geschichten zu verraten. Von den Autorinnen Tanja Heitmann, Gesa Schwartz, Nina Blazon, Anika Beer, M. F. Hammesfahr und Nora Melling ist jeweils eine Kurzgeschichte vorhanden.

Meine Meinung:
Eigentlich sind Kurzgeschichten nicht so mein Ding, weil ich eine Zeit brauche um mich in die Geschichte reinzufinden. Bis das bei einer Kurzgeschichte der Fall ist ist diese meist schon wieder zu Ende. Trotzdem fand ich die Geschichten ganz gut. Sie waren mal mehr, mal weniger spannend, alles in allem aber gut. Am Besten haben mir die Geschichten von Gesa Schwartz und von Anika Beer gefallen. Allerdings hat die Kürze der Geschichten auch seinen Vorteil: Die Geschichten lassen sich schnell lesen und sind dadurch gut für zwischendurch.
In all den Geschichten geht es um die Winterzeit, so dass sie besonders schön sind um sie abends um Bett zu lesen.
Durch die verschiedenen Autoren ist auch der Schreibstil sehr unterschiedlich, was dieses Buch abwechslungsreich macht.

Insgesamt ein ganz schönes Buch für alle, die Kurzgeschichten mögen oder sie mal ausprobieren möchten. 4/5 Sternen


*Buch kaufen*

4. Februar 2012

In Liebe, Brooklyn



Infos zum Buch:
Autorin: Lisa Schröder
Preis: 13,95 €
Seiten: 429
Verlag: Loewe

Inhalt:
Lieber Lucca,
ich vermisse dich.
Ich vermisse deine Augen und
die Liebe darin.
Ich vermisse deine Arme um mich.
Ich vermisse, wie geborgen
ich mich gefühlt habe bei dir.
Ich vermisse dich, Lucca.
Ich werde dich vermissen,
mein Leben lang.
In Liebe,
Brooklyn
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Dieses Buch ist anders als andere Bücher. Schon bevor ich es gelesen hatte hörte ich davon, dass es in Versform geschrieben ist, allerdings konnte ich mir nicht wirklich vorstellen wie genau das dann aussieht und dass das dann auch noch gut ist. Nachdem ich das Buch beendet hatte wusste ich: Bücher in Versform können toll sein.
Man erlebt die Geschichte aus zwei Sichten, aus Brooklyns und aus Nicos, Luccas Bruder. Dadurch konnte ich sehr gut nachvollziehen was die Beiden in den verschiedenen Situationen denken und fühlen.
Schon lange habe ich kein so gefühlvolles Buch mehr gelesen wie dieses. Die Autorin hat Brooklyns Gefühle so gut beschrieben, dass ich mich tatsächlich wie Brooklyn gefühlt habe. Nicht nur Brooklyn weinte, auch ich saß schniefend im Bett. Wenn Brooklyn glücklich war dann war ich es auch. 
Nachdem ich dieses Buch beendet hatte konnte ich sehr lange nicht einschlafen. Die ganze Zeit musste ich über dieses Buch nachdenken. Ich habe auch über mein eigenes Leben nachgedacht, wenn ich selbst verlieren kann, wenn ich verloren habe. 

Dieses Buch erzählt nicht nur eine Geschichte, es berührt, lässt einen nachdenken. 5/5 Sternen