29. November 2011

Subabbau-Challenge

Ich nehme an Jakobus Subabbau-Kurzzeit-Challenge teil.
Die Regeln sind:

Teilnehmer: nur schriftliche Buchblogger
Anmeldeschluss: 30. November 2011
Dauer: 1. Dezember 2011 – 31. Dezember 2011

Punkteidee:
pro 1x vollendetes Buch: + 5 Punkte
pro 1x vollendete 100 Seiten: + 1 Punkt
pro 1x Buch-Neuzugang: - 3 Punkte

Hier werde ich meinen Zwischenstand regelmäßig aktualisieren.

Punkte für gelesene Bücher: 71
Gelesene Bücher:
1.) In der Hitze der Nacht (Seite 0 bis 326) = +8
2.) Die Rebellin (Seite 0 bis 537) = +10
3.) Die Herrscherin des Lichts (Seite 0 bis 347) = +8
4.) Die Novizin (Seite 0 bis 602) = +11
5.) Die Meisterin (Seite 0 bis 700) = +12
6.) Dark Love (Seite 391 bis 506) = +6
7.) Der Spiegel von Feuer und Eis (Seite 0 bis 381) = +8
8.) Gilde der Jäger 2: Engelszorn (Seite 0 bis 391) = +8

Angefangene Bücher: +4
1.) Zweilicht (Seite 0 bis 153) = +1
2.) The Iron King (Seite 0 bis 145) = +1
3.) Das Mädchen mit dem Stahlkorsett (Seite 0 bis 223) = +2

Neue Bücher: -33
1.) City of Fallen Angels = -3
2.) Die Rebellin = -3
3.) Die Alchimistin = -3
4.) In der Hitze der Nacht = -3
5.) Hörbuch: Die Stadt der Regenfresser = -3
6.) Die Novizin = -3
7.) die Meisterin = -3
8.) Trix Solier =  -3
9.) Bodyfinder = -3
10.) Eragon 4: Das Erbe der Macht = -3
11.) Der Spiegel von Feuer und Eis= -3

Gesamte Punkteanzahl: +42

Letzte Aktualisierung: 31.12.

Neue Bücher

Zuerst mal: Ich bin wieder gesund. Montag gings mir noch ganz gut, im Vergleich zum Rest der Woche gesehen. Mittwoch gings wieder so halb, da hab ich dann sogar 4 Stunden in der Schule ausgehalten, dann war mir so schlecht, dass ich wieder heim bin. Donnerstag und Freitag war ich dann wieder daheim, ab Samstag gings mir dann wieder ganz gut. Ich hab ja am Montag schon angekündigt, dass ich eine Bestellung erwartet habe, aber irgendwie war mir dann nicht mehr danach die zu zeigen, ich hab lieber geschlafen und DVDs geschaut.
Dann kam irgendwann davor ein Rezensionsexemplar bei mir an und ich hab noch bei einem Gewinnspiel gewonnen, so dass es nun insgesamt 7 neue Bücher sind.


-Dark Love habe ich vom Piper Verlag als Rezensionsexemplar bekommen, ich habe bisher knapp 400 Seiten gelesen und bald lese ich auch noch die restlichen 100. Die Rezensionen die ich bisher gelesen haben waren alle positiv, ich kann auch nur Gutes über dieses Buch sagen.
-Dann habe ich Herrscherin des Lichts bei Isabel gewonnen. Darüber hab ich mich sehr gefreut, mal schauen wann ich Zeit dafür finde.
-Dann meine Amazon-Bestellung. Ich war wohl ein wenig im Nalini Singh-Wahn, denn ich habe mir 4 Bücher von ihr bestellt.
Im September hab ich eine Rezension zu Demonica geschrieben und nachdem diesen Monat der 2. Teil erschienen ist habe ich mir den gleich gekauft.

Dark Love habe ich schon fast zu Ende gelesen, die Gestaltwandler-Bücher hab ich schon gelesen, Gilde der Jäger 1 hab ich auch schon gelesen, Demonica lese ich gerade, so dass mein SuB nicht all zu viel wächst.

21. November 2011

Forbidden

Inhalt:
Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, was der andere denkt und fühlt, geben sich Halt und sind sich gegenseitig Trost. Eines Tages wird mehr aus ihrer Beziehung. Maya und Lochan wissen, dass sie etwas Verbotenes tun, aber ihre Gefühle sind stärker und sie können nicht mehr ohne den anderen sein. Denn: Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen? Sensibel und eindringlich erzählt Tabitha Suzuma von einer bedingungslosen Liebe über alle Grenzen hinweg. Ein Tabuthema, dass bewegt, fesselt und lange nachklingt.


(Quelle: Amazon)


Lochan und Maya sorgen gemeinsam für ihre drei kleineren Geschwister, seit ihr Vater sich von der Mutter getrennt hat und weggezogen ist und die Mutter nur noch selten daheim vorbeikommt, meist wohnt sie bei ihrem neuen Freund oder ist betrunken. Obwohl Maya und Lochan selbst noch Teenager sind, kümmern sie sich um ihre Geschwister so gut es geht. Doch dann merken die Beiden, dass ihre Liebe mehr ist als zwischen Geschwistern sein sollte...

Meine Meinung:
Dieses Buch beschäftigt einen noch lange nachdem man es gelesen hat.
Jeder weiß, dass die Liebe, die zwischen Maya und Lochan entsteht, nicht sein dürfte, doch es gab Momente, in denen ich wollte, dass die Beiden sich näher kommen.
Die Gefühle, die sich zwischen den Beiden entwickeln, sind vollkommen nachvollziehbar. Die Beiden haben die Elternrolle übernommen und dadurch entwickelten sich die Gefühle, die normale Eltern auch füreinander haben.
Tabitha Suzuma hat die Probleme und Sorgen dieser Familie gut herüber gebracht. Die ständigen Geldprobleme die entstehen, wenn die Mutter ihr Gehalt lieber für Alkohol und Kleidung ausgibt als für ihre Kinder. Oder die Streitereien, die zwischen Geschwistern entstehen, wenn sie nicht einer Meinung sind.
Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Lochan und Maya geschrieben. Dadurch konnte ich ihre Gedankengänge und ihr Handeln gut nachvollziehen.
Allerdings gibt es auch einen kleinen Kritikpunkt. Das Ende war meiner Meinung nach nicht ganz so gelungen, weshalb genau kann ich nicht sagen, da ich sonst zu viel verraten würde.

Dieses Buch ist aufwühlend, mitreißend und erschütternd, doch es gibt auch kleinere Kritikpunkte. Ich gebe 4 von 5 Sternen.

Einen herzlichen Dank an den Oetinger Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.