14. August 2011

Ashes - Brennendes Herz

Kurzbeschreibung:
Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Was war das? Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Das Einzige, worauf Alex noch zählen kann, ist ihre Liebe zu Tom. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch dann wird Tom verwundet, und Alex muss ihn schweren Herzens zurücklassen, um sein Leben zu retten. Als sie mit Hilfe zurückkehrt, ist er verschwunden. Eine packende Suche beginnt. Eine Suche nach Antworten, sich selbst und nach der einen ganz großen Liebe. Denn Alex weiß: Tom lebt, und sie wird ihn finden, komme, was wolle 
 (Quelle: Amazon)
Inhalt:
Alex begibt sich auf eine einsame Wanderung in die Berge, doch sie weiß nicht ob sie leben zurück kommt. Denn Alex ist todkrank, sie hat einen großen Tumor im Kopf, der ihr schon den Geruchssinn genommen hat. Alle Versuche sie zu heilen haben fehlgeschlagen, nun kann Alex nicht mehr.
Bei ihrer Wanderung trifft sie auf Ellie und ihre Opa. Während sie miteinander reden werden sie plötzlich von Schmerzen überwältigt. Als die Schmerzen vorbei sind ist Ellies Opa tot. Alex und Ellie wandern gemeinsam auf der Suche nach Hilfe weiter. Dabei stellen sie fest, dass sich die Welt vollkommen verändert hat. Auf ihrem Weg sind viele Bedrohungen gegen die sie sich wehren müssen. Ein Mal überleben sie nur, weil Tom sie rettet. Gemeinsam ziehen sie weiter, doch als Tom verletzt wird muss Alex ihn zurücklassen um Hilfe zu holen. Als sie wiederkommt ist Tom verschwunden.

Dieses Buch ist richtig gut gelungen. Mir hat es sehr gut gefallen. Die Geschichte war immer spannend, ich konnte nie lange aufhören mit lesen und habe das Buch an einem Tag durchgelesen. Die Geschichte war nicht vorhersehbar, ich wusste nie was als nächstes geschieht.
Der Klappentext lässt vermuten, dass es sich hier um eine Liebesgeschichte handelt, allerdings kommt nicht viel Liebe vor. Auch würde ich Tom nicht als die ganz große Liebe sehen.
Das Buch wird für 14 - 17 Jährige empfohlen, allerdings sollte man dieses Buch nicht lesen wenn man zart besaitet ist. Es kommt viel Blut und Verwesung vor, Wunden werden sehr genau beschrieben. Auch gibt es sehr brutale Szenen.
Alex ist eine sehr gut gelungene Protagonistin, ihre Handlungen und ihre Vergangenheit sind glaubwürdig.
Man merkt, das die Autorin sich mit den Folgen eines Kriegs beim Mensch befasst hat. Tom war in Afganistan und hat schreckliche Erinnerungen, die ihn belasten und Ellie hat ihren Vater verloren. 
Es ist ein super Buch, allerdings sollte man mit brutalen und ekligen Szenen umgehen können. Ich gebe 4 von 5 Sternen und freue mich schon auf die Fortsetzung! 

Einen herzlichen Dank an den Egmont INK Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Auf meinem Blog gibt es eine kleine Überraschung für dich:
    http://rozasleselieblinge.blogspot.com/2011/08/mein-erster-award.html

    LG Chrisy

    AntwortenLöschen
  2. Hey! Ich würde mich sehr freuen, wenn du diese tolle Rezi auch auf meinem Blog posten würdest!

    GLG Chrisy

    AntwortenLöschen