5. Juni 2011

Faunblut

In Faunblut von Nina Blazon geht es um Jade, die mit ihrem Vater im Hotel Larimar lebt. Die Herrscherin der Stadt, Lady Mar, schickt zwei ihrer Gäste, Tam und Faun, als Gäste ins Larimar. Die Beiden bringen mehrere Kisten mit, aber keiner weiß was sich darin befindet. Jade und Faun verlieben sich in einander, allerdings darf dies niemand erfahren. Doch nicht nur sie haben ihre Geheimnisse...

Das Buch hat knapp 400 Seiten, es wären aber wesentlich weniger wenn die Schrift kleiner gewesen wäre.

Ich fand das Buch super. Nina Blazons Schreibstil gefällt mir sehr gut. Auch fand ich die Charaktere super beschreiben. Faun mit seinem teils unffreundlichen und teils netten Verhalten zwischen dem er immer wieder wechselt. Auch Jade konnte man schnell gern haben.

Während der Geschichte wurde es nie langweilig, es war immer spannend.

Meiner Meinung nach verdient das Buch 5 von 5 Sternen!

Kommentare:

  1. Hey :)

    Ist Faunblut wirklich so gut? Habe gelesen, dass es doch etwas plump sein soll?
    Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich es mir kaufen soll.

    Liebe Grüße,
    Hasi von Welt aus Worten ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mir hats damals super gefallen. Es ist eben ein Jugendbuch und ich kann mir vorstellen, dass es "jungen Erwachsenen" nicht mehr ganz so gut gefällt. Aber mit 14(bist du doch , oder?) dürfte dir das Buch auf jeden Fall noch gefallen. :)

      Löschen